N E W S

Bericht der WP  am 18.02.2019 über unsere Austellungseröffnung

Unsere jährliche Ausstellung im Heimatmuseum Breckerfeld findet auch in 2019 statt. Wir werden  unsere neusten Gemälde vorstellen.

 

Auch in diesem Jahr werden wir mit den Grundschülern der 4. Klasse im

Heimatmuseum Breckerfeld ein Projekt durchführen. Die Schüler werden Monogramme in 3 D malen. Wir freuen uns schon darauf. Am 5. Februar geht's los.

 

Wir freuen uns auf ihr Kommen!

 

Infos zur Ausstellung, Frankfurter Str. 85, 58339 Breckerfeld

Susanne Humpert

1966 geboren in Hagen

Am Anfang ist der Farbauftrag, doch dann geht das Bild eigene Wege. Eine zweite Schicht entsteht oder verschwindet wieder gänzlich. Aus Abstrakten scheint Gegenständliches sichtbar. Manches wird wieder verworfen und doch fügt sich am Ende alles zusammen. Meine Bilder sehe ich als Fenster, in das der Betrachter hinein schaut und hinter Form und Farbe Platz für eigene Interpretationen hat.

Ausstellungen

Pelmke Exibition 2013   Gemeinschaftsausstellung mit der Galerie und Kunstwerkstatt Elvyra Gessner

Pelmke Exibition 2014

2015  Ausstellung im Ruhrtalmuseum Schwerte “ ANSICHTSACHE “

2016  Ausstellung  Die Tanke in Halver

2016 “ Hobbit “ Kunstpreis Kulturring Altena 1.Platz

Am 27. November schmückten wir den Weihnachtsbaum neben Optiker Ziel. Die Landjugend Breckerfeld half uns dabei. Mit langer Leiter und jugendlichem Elan war  der Baum schnell geschmückt. An dieser Stelle möchten wir uns noch ganz herzlich bei der Landjugend für die Hilfe bedanken.

Unser Workshop am 17. Oktober war schon spannend für die Teilnehmer.

Wir gestalteten Masken aus Gips und bemalten diese nach dem Trocknen mit Acrylfarbe.

Es war schon eine staubiges arbeiten mit den Gipsbinden. Doch die Kinder hatten ihren Spaß und waren mit Eifer beim Gestalten der Masken.

Dieser Workshop wurde vom Kulturrucksach NRW unterstützt.

 

 

Am 6. September 2018 hatten wir einen Workshop in der Gartenwerkstatt Baumschule Kriese in Breckerfeld Berghausen. Das Thema war Sonnenblumen malen. Die Teilnehmer waren mit Eifer und Konzentration beim Erstellen ihres Gemäldes.

Wir haben Zukunftssorgen!

Wer macht bei uns mit?

JEDER IST EIN KÜNSTLER

Ihr benötigt keine Vorkenntnisse nur Spaß am Malen.

Der heutige Zeizungsartikel in der Westfalenpost über uns:

Zukunftssorgen bei Kunstfreunden

Von Jens Stubbe 17.02.2018 - 01:11 Uhr Breckerfeld.  

Die Liste mit Aktivitäten, die Rita Wehling aufgelistet hat, ist lang. 2011 haben die Kunstfreunde Breckerfeld zum ersten Mal im Stadtmuseum ausgestellt. Insofern schließt sich dieser Tage mit der Ausstellung, die am morgigen Sonntag noch einmal von 15 bis 17 Uhr an der Museumsgasse zu sehen ist, ein Kreis. Aber wenn die Vorsitzende die letzten sieben Jahre miteinander vergleicht, so fällt doch auf, dass die Ausstellungen und Aktionen zuletzt nicht mehr geworden sind. „Wir sind zu alt“, bringt es Rita Wehling auf den Punkt. „Wir brauchen Nachwuchs. Junge Menschen, die Lust haben, sich einzubringen und auch Verantwortung zu übernehmen. Nur so können wir die Zukunft unserer Gruppe sichern.“

Die Kunstfreunde, dieser Zusammenschluss der Gleichgesinnten, geht auf eine Initiative der Bürgerstiftung Breckerfeld zurück, die nach der Local-Heroes-Woche im Rahmen von Ruhr2010 einheimische Künstler zu einem Stammtisch zusammenrief. Daraus entwickelte sich schnell eine Interessengemeinschaft, die ohne Moderation von außen klar kam. Die offizielle Geburtsstunde liegt im Mai 2011. „Viele Mitglieder der ersten Stunde sind auch heute noch aktiv“, sagt Rita Wehling mit Blick auf die zwölf Künstler. Die jüngste ist mit Claudia Düsterwald-Heinz 56 Jahre alt, Helmut Brassel, das älteste Mitglied, 86 Jahre.

Qualität steht nicht im Fokus

Einmal im Monat kommen die Kunstfreunde im Vereinsheim an der Sport- und Freizeitanlage zusammen. Im Sommer auch im Ausstellungsraum an der Frankfurter Straße, wo die Kunstfreunde das große Fenster einer ehemaligen Metzgerei nutzen können, um einige ihrer Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Wir vermissen die Zeiten, in denen wir noch in einer Wohnung an der Schulstraße ein eigenes Atelier hatten, in dem wir regelmäßig gemeinsam gearbeitet haben“, sagt Rita Wehling, „damals haben wir die Miete durch alle Mitglieder geteilt. Das waren pro Monat 30 Euro für jeden. Das ist heute für einige zu viel Geld.“

Weil sie im Vereinsheim ihre Materialien jedesmal wieder mitnehmen und nicht lagern können, suchen die Kunstfreunde nach einer günstigen Alternative. „Wir bräuchten ja nur einen beheizten Raum nebst einer Toilette“, sagt Rita Wehling, „wichtig wäre für uns, dass wir unsere Materialen und Bilder vor Ort belassen könnten.“

Werke, die so unterschiedlich sein können wie die Künstler selbst. „Qualität ist ja ohnehin eine sehr subjektive Sache“, sagt Rita Wehling. „Aber darauf kommt es bei uns auch gar nicht an. Wir wollen Menschen, die kreativ sein wollen, die Möglichkeit geben, durch die Kunst einen Ausgleich zu finden – abzuschalten, runterzukommen und auch mal Zeit für sich selbst zu haben.“

Das, so erzählt Rita Wehling, sei auch bei ihr Antrieb gewesen, mit dem Malen zu starten. „Den Wunsch hatte ich schon als Kind“, sagt sie, „umgesetzt habe ich ihn aber erst, als ich aus dem Beruf raus war. In den 80er Jahren habe ich mich der Bauernmalerei gewidmet, vor allem Blumenmotive umgesetzt.“ Im Lauf der Jahre hat sich die Künstlerin immer weiter entwickelt. Malt heute auch mal abstrakt, großformatig, farbenfroh.

Faszination teilen

Das, was sie an der Malerei fasziniert, geben die Kunstfreunde Breckerfeld weiter. Sie teilen es. Durch ihre Ausstellungen, aber vor allem durch ihre Projekte. „Regelmäßig malen wir mit Grundschülern zusammen“, sagt Rita Wehling, auch Projekte mit Konfirmanden und mit Flüchtlingskindern habe man schon umgesetzt. „Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht uns Spaß. Wir wollen ja auch im Ort etwas bewegen.“

Kunstfreunde zeigen ihre kreative Vielfalt

WP

Breckerfeld.   Die „Kunstfreunde Breckerfeld e.V.“ hatten zu ihrer Ausstellung „Experimentelle Malerei“ ins Breckerfelder Heimatmuseum geladen und viele große und kleine Gäste kamen. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, begrüßte besonders herzlich die vielen Kinder und Eltern der vierten Klasse der Grundschule Breckerfeld, die in der historischen Hufschmiede ihre Tierbilder ausstellten.

Projekt soll fortgesetzt werden

Zur Eröffnung der eigenen Ausstellung der Kunstfreunde, die mit Arbeiten der Hagener Künstlerin Elvyra Gessner bereichert wurde, stellt sie die Frage: „Was ist Kunst eigentlich ?“ Kunst sei ebenso vielfältig wie vielschichtig. Wilhelm Busch habe die Frage so beantwortet: „Kunst ist die Verzierung dieser Welt.“

Im Namen der Stadt und des Museumsvereins gratulierte Thomas Lay, Stellvertreter des Bürgermeisters, zur Doppelausstellung: „Beide Ausstellungen zeigen, mit wieviel Kreativität heimische Künstler unterwegs sind.“ Er hob hervor, dass die Kunstfreunde schon seit Jahren mit den Kindern der vierten Klassen arbeiten. Die Eltern bat er: „Erhalten Sie die Kreativität ihrer Kinder.“

Grundschulrektorin Antje Krebs schloss sich dem an und sagte zu, die Mal-Aktion der Kunstfreunde auch in Zukunft zu unterstützen.

Malerin und Galeristin Elvyra Gessner aus Hagen machte bei ihrer Einführung in die Ausstellung deutlich: „Die Werke aller elf Mitglieder der Kunstfreunde sind ebenso beachtlich, wie die Bilder der Kinder in der Hufschmiede.“ Sie arbeite seit Jahren mit den Breckerfelder Kunstfreunden in Workshops zur experimentellen Gestaltung von Bildern in ihrem Atelier in der Galerie an der Lange Straße in Hagen zusammen.

Werke bald in Wehringhausen

Gemeinsam bemühe man sich um malerisches Gestalten mit neuen Techniken: „Alle heute gezeigten Bilder bezeugen die kreative Vielfalt der Kunstfreunde.“ Sie freue sich schon auf deren Ausstellung in ihrer Galerie im Oktober 2018.

Die Exponate reichen von abstrakten Farb- und Formspielen bis zu realistischen Darstellungen von Stillleben und Landschaften. Hannelore Barnikol experimentierte mit warmen Braun- und kalten Blautönen in ihrer „Küstenlandschaft an der Ostsee“. Helmut Brassel zeigte erstmals ein Stillleben „ungarische Keramik“ neben seinen Landschaften. Erika Diederich nannte ihr Portrait eines Mädchens, das nach Deutschland geflüchtet war, „Hoffnung“. Hans Pfingsten blieb seinem Realismus treu und experimentierte trotzdem erfolgreich: „Ich verbesserte meine Drei-D-Technik.“ Sein Hundeportrait erweckte den Eindruck, als rage das Tier aus der Bildfläche heraus.

Die sehenswerte Ausstellung ist noch einmal am nächsten Sonntag, 18. Februar, von 15 bis 17 Uhr im Heimatmuseum, Museumsgasse 3, geöffnet.

 

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901
Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis
19.07.2016 | 05:35 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld nutzen seit längerer Zeit den Verkaufsraum und das Schaufenster einer früheren Metzgerei in der Frankfurter Straße 85 als Ausstellungsraum. Das Konzept der Gestaltung der Ausstellungsfläche wurde in diesem Sommer neu festgelegt. Rita Wehling, Sprecherin der Gruppe, erläutert: „Künftig werden jeweils zwei Mitglieder für zwei Monate ihre Werke dort zeigen.“

Mit Beginn der Ferien machten Helmut Brassel und Hans Pfingsten den Anfang. Helmut Brassel stellt Arbeiten in Acryl aus. Zu sehen sind Reiseeindrücke, die Erinnerungen an Urlaubsreisen zwischen Usedom im Norden und Nordafrika im Süden festhalten. Hans Pfingsten zeigt Bilder in Öl auf Leinen. Hier sieht man Stadtansicht, Blumen, aber auch Landschaften. Ihre Bilder sind noch bis Ende August zu bewundern. Parallel zur Ausstellung in der ehemaligen Metzgerei zeigen Rita Wehling und Doris Bremer einige Arbeiten in der Zahnarztpraxis von Jasmin Jung im Martin-Luther-Weg.

Die Kunstfreunde Breckerfeld fanden im Rahmen der „Local Hero-Woche“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 zueinander. Ein lockerer Zusammenschluss heimischer Künstlerinnen und Künstler, von denen sich einige bis dahin nicht einmal gekannt hatten, zeigte damals eigene Arbeiten in der Ausstellung „Breckerfelder Künstler“ in der Ev. Jakobus-Kirche, die die Bürgerstiftung Breckerfeld initiiert hatte. „Nach der damaligen Ausstellung fand sich ein Künstlerstammtisch zusammen, aus dem heraus sich unserer Interessengemeinschaft entwickelte“, so Rita Wehling.

Ausstellung in früherer Metzgerei und in Zahnarztpraxis | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ausstellung-in-frueherer-metzgerei-und-in-zahnarztpraxis-aimp-id12020797.html#plx532958901

WP Bericht zu unserem Projekt "Malen im Heimatmuseum 2018"

Zwischen Amboss und Esse werden Kinder zu Künstlern

 WP 07.02.2018 - 01:11 Uhr Breckerfeld

Das „Malen mit Kindern“ gehört seit der Gründung der „Kunstfreunde Breckerfeld e.V.“ im Jahr 2010 jährlich zum kreativen Programm der Künstler aus Breckerfeld. In dieser Woche wandeln sie die alte Hufschmiede im Heimatmuseum zum sechsten Mal zu einem Atelier für alle Kinder der drei vierten Schuljahre der Grundschule um. Zwischen der Esse, dem Schmiedeamboss und dem Notstall hatten sie 14 Arbeitsplätze eingerichtet, an denen von Dienstag bis Donnerstag insgesamt 85 Kinder in sechs Gruppen ihre Lieblingstiere malen können.

Skizzen werden kreativ umgesetzt

Carena Schwingel, Klassen- und Kunstlehrerin der 4a, freut sich: „Die Kinder sind sehr motiviert dabei, ihre Ideen zum Thema ,Mein Lieblingstier’, die im Unterricht in der Schule angedacht und in Skizzen festgehalten wurden, jetzt hier kreativ umzusetzen.“ Mit Farbe und Pinsel entstehen so auf Leinwänden richtige Gemälde.

Die zwölf Mitglieder der Künstlergruppe wechseln sich bei der Hilfestellung für die kleinen Maler im Laufe der Aktion ab. Hier gibt es eine Farbberatung, dort einen Tipp, wie man mit Hilfe eines kleinen Schwammes die auf einen Rahmen gespannte Leinwand grundieren kann oder wie man langes Warten auf das Trocknen von Farbe mit dem Föhn verkürzt. Am Kursende haben Emily ihren Hund auf der grünen Blumenwiese, Armita ihre Eule auf dem Ast mit dem Sternenhimmel im Hintergrund und Marten seine im Sand kriechende Schlange ebenso fertig wie alle anderen ihre großen und kleinen Tiere auch. Nach einem kurzen Aufräumen und Durchatmen warten die Kunstfreunde auf die zweite Hälfte der 4 a.

Lob für schöne Bilder

Als Vertreter der Stadt dankte Thomas Lay als Stellvertreter des Bürgermeisters den Kunstfreunden für ihr Engagement. Lob gab es für die Kinder dafür, dass sie ihre schönen Bilder am kommenden Samstag im Rahmen der Kunstausstellung der Kunstfreunde im Heimatmuseum ausstellen. Eröffnet wird die Schau, in der auch die Kunstfreunde Breckerfeld ihre Werke zeigen, um 11 Uhr.

 

Wir stellen auch In der Zahnarztpraxis

Jasmin Jung,

Martin-Luther Weg 8,

58339 Breckerfeld, aus.

 

 

 

 

 

Unter "Links"  mehr Infos über Aktivitäten in Breckerfeld. Klickt einfach mal an!

Heimische Künstler zeigen ihre Bilder beim Stadtfest
05.09.2015 | 08:10 Uhr

Breckerfeld. Die Kunstfreunde Breckerfeld, im Kulturhauptstadtjahr 2010 von Breckerfelder Kunstschaffenden gegründet, bereiten sich auf das große „Stadtfest“ am Samstag, 12. September, vor.

Nachdem sie in den ersten Jahren als Zentrum für ihre Ausstellungen ein Ladenlokal in der Schulstraße nutzen konnten, steht ihnen jetzt der Verkaufsraum einer früheren Metzgerei nach Abschluss eines Mietvertrages für Ausstellungen zur Verfügung.

Rita Wehling, Sprecherin der Kunstfreunde, berichtet: „Um beim Stadtfest den Raum voll nutzen zu können, musste in einem Kraftakt in Absprache mit dem Vermieter die große Theke abgebaut werden.“ Muskelhypothek war dabei gefragt. Die eigens für das Stadtfest zusammengestellte Ausstellung steht unter dem Motto „Gemälde und Skulpturen“. Die Ausstellung wird beim Stadtfest um 11 Uhr eröffnet. Gezeigt werden Bilder der heimischen Künstler.

Andrea Pape aus Halver wird mit ihren Skulpturen aus Sandstein und Serpentinsteinen aus Simbabwe vertreten sein. Beim Stadtfest bieten die Kunstfreunde Breckerfeld von 14 bis 16 Uhr einen Mal-Workshop für Kinder und Jugendliche an, der von dem in Breckerfeld geborenen Künstler Mark Bühren geleitet wird. Eine Anmeldung zu diesem Angebot ist nicht erforderlich.

Seit ihrer Gründung haben die Kunstfreunde Breckerfeld in jedem Jahr in Zusammenarbeit mit der heimischen Grundschule eine Gemeinschaftsausstellung im Breckerfelder Heimatmuseum durchgeführt. Rita Wehling verspricht: „Das wird auch im nächsten Jahr so sein.“ Termin für die Ausstellung unter dem Thema „Heimat“ wird der 13. Februar 2016 sein.

Heimische Künstler zeigen ihre Bilder beim Stadtfest | Westfalenpost.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/heimische-kuenstler-zeigen-ihre-bilder-beim-stadtfest-aimp-id11059661.html#plx1195476339

AKTUELLES

Jetzt bis zum

25. Februar 2019

Ausstellung

Susanne Humpert in der

Frankfurter Str. 85,

58339 Breckerfeld